Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums an der Stadtmauer (Stama) werben beim Landrat Diel für eine ökosoziale Beschaffung des Kreises Bad Kreuznach

 

Am Ende einer dreimonatigen Unterrichtsreihe zum Thema „Globalisierung und ihre sozialen Folgen“, die Mitarbeiter des Bildungsteams des Weltladens von November 2014 bis Januar 2015 in der Klasse 10c des Stamas durchführten, besuchte die Klasse in Begleitung ihrer Schulleiterin, Frau Dr. Schwarz, und Katja Voss vom Entwicklungspolitischen Netzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN), am 5. Februar 2015 den Landrat Diel im Haus der Kreisverwaltung. Sie warben dafür, dass beim Einkauf von Produkten aus Entwicklungsländern durch den Landkreis, wie z.B. Natursteinen oder Berufskleidung, bei deren Produktion die sozialen und ökologischen Mindeststandards eingehalten werden. Sie betonten, dass zumindest sicher gestellt werden muss, dass ausbeuterische Kinderarbeit ausgeschlossen ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.