Alle Jahre wieder… öffnet sich ein Adventsfenster im Weltladen

Am Montag, den 4. Dezember 2017 um 18 Uhr öffnet sich im Weltladen auf der alten Nahebrücke das 4. Türchen des Lebendigen Adventskalenders in der historischen Neustadt

Adventskerzenhalter “Stern”, Engel, Elche Mangoholz (Indien)
Filzengel (Nepal)

Lassen Sie sich verzaubern von kleinen Geschichten zum Advent und feinen fairen Naschereien.

Vorher entdecken Sie vielleicht bei uns noch die ein oder andere Geschenkidee?

Olivenholzkrippen aus Palästina
Engelschor Abaca-Faser (Bananenhanf) aus Ecuador
Teelichthalter “Engel” Metall (Kolumbien)

Tannenbäume f. Teelicht Metall (Indien)
Krippe, Engelchen, Hl. Familie aus Ton (Peru)
Zapfenwichtel Schafwollfilz (Nepal)

Sind sie nicht allerliebst?  Anzieh-Tierpuppen von NOOK-NOOK (thailänd.: “Viel Spaß”) aus Thailand

Segelt in alle Kinderträume… das Piratenschiff (10 tlg.) ist aus Kautschukholz und kommt aus Sri Lanka

Ebenso zauberhaft: Arche Noah mit vielen Tieren (26 tlg.) (Kautschukholz, Sri Lanka)

Verzaubernde Klangschalen handgetrieben (Nepal)
Kerzen (Swaziland und Indien)

Körbe Metall (Indien)
Specksteinherzen, -tellerchen, -engelchen ,Teelichthalter (Kenia)
Filzblumen (Nepal)

Taschen (Leder, Indien)        Halsketten (Keramik, Kenia)
Viskoseschal (Indien)
Sitzfigur Bronze (Burkina Faso)

 

Winter-Aktion: Kuschelig Köstlich FAIR

Kuschelige Mützen und Handschuhe, dazu köstlich wärmender Winterpunschtee

100% Alpaka – Mützen und Handschuhe aus Peru von der Organisation “Manos Amigas” zum Preis von je 39,00 €.  Dazu eine Packung Winterpunsch-Tee gratis.

Hübsche kleine Dinge für Adventskalender, Nikolausstiefel – oder einfach als nettes Mitbringsel:

Lustige gestrickte Fingerpuppen aus Peru

Schlüsselanhänger für Groß und Klein
Spardosen ‘Auto’ ‘Pandabär’ u.v.m. (Leder  Indien)

Bunte Speckstein-Herzen aus Kenia

Schutzengel (Speckstein Kenia)

Lippenstiftetuis und Geldbörsen (Leder Indien)

Leckeres für den Adventskaffee/-tee gibt’s auch schon bei uns im Weltladen !…und auch schon viel schönen fairen Weihnachtsschmuck!

Demnächst hier mehr auf unserer Seite – oder am besten besuchen Sie uns mal in unserem Laden auf der alten Nahebrücke!

Wunderschöne Kugeln aus Pappmaché (Indien) und Jutestöcken (Bangladesch)

Faires Frühstück 2017 – ein Rückblick

FAIR genießen  –  FAIR wöhnt  –  Fairer Handel schafft Perspektiven!

Das Team des Weltladens Bad Kreuznach lud mit fairen und regionalen Produkten zu einem reichhaltigen Frühstück ein

Das Team des Weltladens Bad Kreuznach lud mit fairen und regionalen Produkten zu einem reichhaltigen Frühstück ein

Im Rahmen der fairen Woche 2017 stellte dabei das Regenwald-Institut e.V. vertreten durch Herrn Dr. Rainer Putz die Initiative www.regenwaldladen.de vor: ein Marktplatz für fair gehandelte und waldschonend erzeugte Produkte aus den tropischen Regenwäldern.

Regenwaldschutz durch fairen Handel mit waldschonend erzeugten Produkten

Regenwaldschutz durch fairen Handel mit waldschonend erzeugten Produkten

Altes Wissen der Regenwaldbewohner wird genutzt, um aus ölhaltigen Samen und Früchten des Waldes wertvolle Körperpflegeprodukte herzustellen

Altes Wissen der Regenwaldbewohner wird genutzt, um aus ölhaltigen Samen und Früchten des Waldes wertvolle Körperpflegeprodukte herzustellen

P1130305

P1130307

Andrea Manz (1. Vorsitzende Vereins Aktion 3. Welt e.V. Bad Kreuznach) konnte rund 70 interessierte Zuhörer begrüßen, darunter 2 Schulklassen der IGS Bad Kreuznach

Andrea Manz (1. Vorsitzende des Vereins Aktion 3. Welt e.V. Bad Kreuznach) konnte rund 70 interessierte Zuhörer begrüßen, darunter 2 Schulklassen der IGS Bad Kreuznach

P1130319

Dr. Rainer Putz vom Regenwald-Institut Freiburg gab in einem sehr informativen und eindrucksvollen Vortrag Einblick in die Problematik des Regenwaldschutzes und die angewandte Projektarbeit des Instituts zum Schutz der Wälder

Dr. Rainer Putz vom Regenwald-Institut Freiburg gab in einem sehr anschaulichen und eindrucksvollen Vortrag Einblick in die Problematik des Regenwaldschutzes und die angewandte Projektarbeit des Instituts zum Schutz der gefährdeten Wälder

Das riesige Gebiet des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes ist ein hochempfindliches Ökosystem mit extremem Artenreichtum. Bei kluger und nachhaltiger Nutzung bietet der Regenwald ungeahnte Potentiale für die Herstellung verschiedenster Produkte – nicht zuletzt auch in der Medizin!

Größenverhältnis des brasilianischen Amazonasgebietes im Vergleich zu West-Europa

Größenverhältnis des brasilianischen Amazonasgebietes im Vergleich zu West-Europa

intakter Regenwald

Intakter Regenwald

Der Rio Nero - ein Seitenfluß des Amazonas

Der Rio Nero – ein Seitenfluß des Amazonas

uralte Baumriesen müssen fallen u.a. für Palmölplantagen oder den Anbau von Gen-Soja

Uralte Baumriesen müssen fallen u.a. für Palmölplantagen oder den Anbau von Gen-Soja.   Der Lebensraum der zahlreichen in den Regenwäldern lebenden Bevölkerungsgruppen wird unwiderruflich zerstört.

Derzeit beträgt die Fläche der Abholzung ca. 25% des tropischen Regenwaldes. Ab 40% Rodung besteht keine Überlebenschance mehr für dieses Ökosystem - mit spürbaren Folgen auf der gesamten Erde!

Derzeit beträgt die Fläche der Abholzung ca. 25% des tropischen Regenwaldes. Ab 40% Rodung besteht keine Überlebenschance mehr für dieses Ökosystem – mit spürbaren Folgen auf der gesamten Erde!

Mario Schwaab, der Gründer und Inhaber der Fa. ESSENZ Amazon mit der Marke "Sementes", stellte die Produktionsweise seiner Firma zur Herstellung hochwertigster Körperpflegeprodukte vor, unterstützt von einem kleinen Film.

Mario Schwaab, der Gründer und Inhaber der Fa. ESSENZ Amazon mit der Marke “Sementes”, stellte die Produktionsweise seiner Firma zur Herstellung hochwertigster 100% naturreiner Körperpflegeprodukte vor, unterstützt mit einem kleinen Film.

Weitere Informationen sowie die Regenwald-Körperpflegeprodukte erhalten Sie  unter www.regenwaldladen.de oder in Ihrem Weltladen Bad Kreuznach

P1130336

P1130316

 

 

Faires Frühstück – Donnerstag, 21.09.17

mit Produzenten-Besuch aus Amazonien

Perspektiven für Mensch und Umwelt: Fairer Handel schützt den Regenwald

Im Rahmen der Fairen Woche lädt der Weltladen Bad Kreuznach ein zum

Fairen Frühstück
am Donnerstag, 21. September 2017 ab 9.30 Uhr
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6

Zu Gast ist Mario Schwaab aus dem brasilianischen Amazonasgebiet mit seinem deutschen Handelspartner, dem Regenwaldladen.

Bei Kaffee und Tee wird Mario Schwaab mit eindrucksvollen Bildern und einem Kurz-Film über seine Arbeit in Amazonien berichten. Gemeinsam mit traditionellen Bevölkerungsgruppen der Amazonasregion produziert er Seifen und Körperpflegemittel aus Regenwald-Ölen und gibt ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Regenwälder durch eine nachhaltige Nutzung dauerhaft geschützt werden können.

Seine Arbeit und der Verkauf der fairen Produkte in den Weltläden und in Brasilien selbst garantieren der Bevölkerung in den Wäldern ein verlässliches und faires Einkommen zur Sicherung ihrer Existenz. Auch in der FairTrade-Stadt Bad Kreuznach sind die Regenwald-Produkte im Weltladen auf der Nahebrücke erhältlich.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Ev. Kirchenkreis an Nahe und Glan.

Für das Frühstück wird ein Kostenbeitrag von 4,50 Euro erhoben.